Aceton reinigt unerwünscht gründlich. So stellt auch Gummi und Kunststoff für das aggressive Mittel kein Problem dar. Nach mehrmaliger Anwendung tritt ein klarer Verfall von Dichtungen ein. Die müssen dann ausgewechselt werden – na sauber!

Welche unangenehme Wirkung Aceton zeigt, sehen Sie an diesem einfachen Schnelltest:

Hallo! Ich bin Leon - Teamchef der heutigen Aktion 'Tödliches Aceton' Um diese bildliche und beweislastige Demonstration zu starten, nehmen wir handelsübliches Aceton. Dieses Aceton füllen wir in einen kleinen säurefesten Behälter, wie z.B. ein Liquidglas. Eine Dichtung aus herkömmlichen Gummi/Kunststoff - legen wir gleich mal hinterher... begrüssen Sie meinen Assistenten Herr Berg - meine rechte Hand. Nach einer kurzen Wartezeit von etwa 5-10 Minuten... nehmen wir die augenscheinlich intakte Dichtung aus der Flüssigkeit heraus. Aber Achtung! Nur ein bisschen ziehen oder belasten - es ist nicht einmal großer Kraftaufwand nötig... – und die Dichtung/der Gummi reißt ... Immer wieder. So instabil und brüchig werden Dichtungen durch Aceton - und aus eigentlich noch lange brauchbaren Teilen... ein klarer Fall für den Mülleimer. Tolles Finale - Ziel nicht erreicht! Also Leute, Finger weg vom Aceton!

Natürlich geht`s in der Praxis langsamer.

Durch immer wiederkehrenden Gebrauch von kleinen Mengen Aceton bei der Spritzpistolenreinigung findet ein schleichender Zerfall der Dichtungen statt. Vorsicht auch bei Fensterreinigern und Nagellackentfernern – auch hier sind meist kleine Mengen Aceton beinhaltet. 

Mach´s auf LenzArt: Wenn Aceton, dann nur zur Reinigung von demontierten Teilen OHNE (!) Kunststoff (z.B. Düse, Nadel, Kappen). Und noch besser: Aceton mit Wasser verdünnen und alle Teile danach kräftig/ausreichend mit Wasser abspülen.
 
Merke: Aceton als Tuning-Reinigungsmittel für Spritzpistolen einsetzen bedeutet, nicht mehr ganz dicht zu sein.

Links

Onlineshopping

 

KONTAKT


Kreativbox Lenz (LENZ art products)
Cornelia Lenz
Hauptstrasse 33
D-71229 Leonberg-Warmbronn
TEL: +49 (0) 7152/356947
FAX: +49 (0) 7152/356948

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok